Vom Watzmann zu den drei Zinnen (Alpenüberquerung)

ab 860 €

(pro Person)

Beschreibung

Vom Watzmann zu den drei Zinnen – Alpenüberquerung

Die Alpentraversierung der Extraklasse – jeder Tag ein Höhepunkt. Diese Alpenüberquerung von Nord nach Süd ist an Einzigartigkeit und Schönheit kaum zu übertreffen. Das Überschreiten der nördlichen Kalkalpen – vorbei an der berühmten Watzmann Ostwand – über die einzigartige Kalklandschaft des Steinernen Meeres. Weiter zu den Zentralalpen mit der mächtigen Gletschergebirgswelt vom Großen Wiesbachhorn und Großglockner. Allein der Großglockner (3.798 m), der höchste Berg Österreichs, bietet uns von jeder Seite eine andere Perspektive, von Norden die berühmten Nordwandeisrinnen und von Süden die steil abfallende Felslandschaft. Weiter durchstreifen wir die sanften Villgratener Berge Osttirols mit ihren wunderschön gelegenen Seen und Almen, bis wir letztendlich die steilen Felsmassive der Dolomiten erreichen – mit den weltbekannten Drei Zinnen. Auf dieser abwechslungsreichen Wanderung erleben wir jeden Tag etwas Besonderes.

Ablauf

1. Tag: Gemeinsamer Aufstieg zum Kärlinger Haus, 1630 m.
Treffpunkt um 11 Uhr am Königssee bei Berchtesgaden. Schifffahrt nach St. Bartholomä. Über die Saugasse wandern wir hinauf zur Hütte. Hm ↑ 1110 ↓ 90 Gz 4,5 h

2.Tag: Steinernes Meer – Trauneralm, 1530 m. Über die Hochfläche des Steinernen Meeres wandern wir in stetigem Auf und Ab zum Riemannhaus, 2177 m. Von hier geht es hinunter Richtung Maria Alm bis auf 1160 m. Bustransfer nach  Ferleiten (ca. eine Stunde Fahrt) an der Großglockner-Hochalpenstraße. Weiterfahrt und kurze Wanderung durch das reizvolle Käfertal zur Trauneralm. Hm ↑ 850 ↓ 1080 Gz 6,5 h

3. Tag: Pfandlscharte, 2665 m – Glocknerhaus, 2132 m. Auf alpinen Pfaden, in steilerem Gelände und über Schneefelder, ziehen wir unsere Spuren hinauf in die Untere Pfandlscharte, wo uns ein spektakulärer Blick auf den Großglockner belohnt. Über Mattenhänge geht es hinunter zum Glocknerhaus. Hm ↑ 1250 ↓ 600 Gz 6,5 h

4. Tag: Wiener Höhenweg – Kals am Großglockner, 1324 m. Kurzer Abstieg zum Margaritzenstausee, an dem der Wiener Höhenweg, einer der aussichtsreichsten Höhenwege der Glocknergruppe beginnt und am Lucknerhaus, 1918 m, endet. Einkehr und kurze Fahrt nach Kals. Übernachtung in einen Gasthof. Hm ↑ 920 ↓ 1130 Gz 8 h

5. Tag: Großes Degenhorn, 2946 m – Innervillgraten, 1402 m. Von den Hohen Tauern wird hinüber ins Defereggental nach St. Jakob gefahren (ca. eine Stunde Fahrzeit). Auffahrt zur Mooseralm, 2345 m, und mäßig ansteigend zur Ochsenlenke, 2744 m. Hinab zum malerischen Degenhornsee, 2700 m, und über Blockgelände steiler zum herrlichen Aussichtsgipfel, der den Blick bis hinüber in die Dolomiten freigibt. Trittsicherheit ist hier erforderlich. Südabstieg bis zur Unterstalleralm, 1670 m, und Transfer zum Hotel in Innervillgraten. Hm ↑ 700 ↓ 1500 Gz 7 h

6. Tag: Marchkinkele, 2545 m – Dreischusterhütte, 1626 m. Durch das Oberhofertal zum Aussichtsgipfel am Grenzkamm zwischen Ost- und Südtirol. Der Toblacher Höhenweg leitet hinüber ins Silvestertal, oberhalb von Toblach. Hier erwartet uns der Taxibus, der uns auf die andere Seite des Pustertals ins Sextener- bzw. ins Innerfeld-Tal fährt. Bequemer Aufstieg zur Hütte. Hm ↑ 1280 ↓ 1070 Gz 6,5 h

7. Tag: Drei Zinnen – Rückfahrt. Dolomitenlandschaft pur auf dem Weg zur Drei- Zinnen-Hütte. Der Blick auf die legenären Nordwände der Drei Zinnen ist immer wieder beeindruckend. Über den Paternsattel wandern wir hinüber zur Auronzohütte und erleben die Drei Zinnen von der weniger bekannten Südseite. Nachmittags Rückfahrt mit dem Bus nach Berchtesgaden. Bei allen Terminen mit Gepäcktransport wird Ihr Gepäck im Villgratental abgeholt. Ankunft am Abend in Berchtesgaden bzw. in Königssee. Hm ↑ 870 ↓ 110 Gz 5,5 h

Details

LEISTUNGEN

  • Organisation
  • 6 Nächte laut Ausschreibung
  • 1.–2./6. Tag: Lager, teilweise Duschmöglichkeit gegen Gebühr in gut bewirtschafteten Hütten
    3. Tag: Mehrbettzimmer, Etagendusche im Glocknerhaus
    4. Tag: Doppel- oder Dreibettzimmer mit Dusche/WC in einem Gasthof, Sauna im Haus
    5. Tag: Doppelzimmer mit Dusche/WC, im Hotel
  • 6 x Halbpension, Tourentee
  • Transfers, Seilbahnen im Rahmen des Programms
  • Busrückfahrt am 7. Tag

Preis

  • 860 € pro Person bei 8 Personen
  • 940 € pro Person bei 6 Personen
Termine

Termine

  • 30.07. – 05.08.2017
  • 20.08. – 26.08.2017
  • 10.09. – 16.09.2017
Voraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme

  • Mindestteilnehmer: 6 Personen  – max. 8 Personen
  • Voraussetzung: geübte Wanderer, Kondition für Gehzeiten bis zu 6 Std., Trittsicherheit erforderlich

Termin anfragen

Nutzen Sie unser Kontaktformular

[]
1 Step 1
Vor- und Nachname
Telefonnummer
Ihre Nachricht an uns
0 /
Previous
Next

Oder kontaktieren Sie uns direkt